Die Namen Espresso, Cappuccino, Macchiato, Ristretto werden auch in unserer Heimat für immer mehr Leute bekannt klingen. Diese Begriffe bezeichnen die wichtigsten Getränke der italienischen Kaffeekultur.

Die Kaffeekultur der Italienischen Halbinsel fing an im Jahre aus den europäischen Kulturen, als Luigi Bezzera die Kaffeemaschine mit Kesselsystem hatte patentieren lassen, die als Vorfahren der heutigen Espressomaschinen betrachtet wird, sich zu erheben. Diese neue Technologie ermöglichte das neue, als Espresso bezeichnete Getränk, dessen Name auch auf seine Zubereitung hinweist: während seiner Zubereitung wird der Kaffee mit Hilfe des Dampfes durchgepresst.

Die Lösung von Bezzera – neben all seiner Genialität – war nicht perfekt, denn der Kaffee wurde wirklich gekocht, also war die Temperatur des Wassers und des Dampfes über 100°C, was aber sich wiederum im Getränk als Gerbsäure und als herbes Aroma wiederspiegelte.

Im Jahre 1903 ließ Disiderio Pavoni, der Gründer der heutigen Firma La Pavoni das Bezzera-system in einer geänderten Form, das schneller als seiner Vorgänger den Kaffee zubereitet hatte, patentieren. Die Serienproduktion der geänderten Maschine mit dem Namen „Ideal” fing im Jahre 1906 an.

Der nächste große Schritt zu der heutigen Technologie hängt mit dem Namen vom Giovanni Achille Gaggia zusammen, der in das schon vorhandenen Kesselsystem der Kaffeemaschine eine gefederte Spundklappe eingebaut hatte, was dafür gesorgt hatte, dass das Wasser unter 90°C durch das Kaffeegranulat gepresst wird. In Folge dessen ist das Aroma leichter und weicher geworden, auf dem Getränk ist der als Creme bezeichnete diecke Schaumschicht erschienen, der seit dem ein Teil des Espresso geworden ist. Von hier sind die italienischen Kaffeegetränke auf ihre Erobererreise losgefahren.

Die allerletzte Haltestelle der Entwicklung bis heute war, als im Jahre 1961 die Kaffeemaschine mit einem Hebel mit dem Typ: Faema E61, die heutige Espressomaschine entworfen wurde, die bis heute – wenn auch mit ein Paar kleinen Veränderungen – produziert wird.